Einbindung Xiaomi YeeLight MI LED Strip

Antworten
mao_tse
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 15:53

Fr 31. Jul 2020, 17:11

Hallo Zusammen,

ich bin aktuell dabei meinen Hobbyraum in ein Heimkino auszubauen. Auf der Suche nach einem geeigneten Gerät mit dem ich den Receiver, Beamer, MediaPlayer etc. und das Licht steuern kann, bin ich auf den JB Light Manager Air gekommen. Der ausschlaggebende Punkt für die Anschaffung war die Kompabilität mit der Logitech Harmony und dem YeeLight.
Leider bin ich ein absoluter Neuling auf dem Gebiet und habe trotz dem Durchsehen von Tutorials so meine Probleme bei der Anbindung von Light Manager und den YeeLight LED Stripes. Hat von Euch jemand schon mal YeeLight mit dem Light Manager verbunden? Würde mich sehr freuen wenn mich hier jemand unterstützen könnte.

Liebe Grüße
Eugen
mao_tse
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 15:53

Mo 3. Aug 2020, 12:57

Ich habe nun den Light Manager Air und den MI LED Strip in mein Heimnetzwerk (FritzBox7520) eingebunden.
Wie stelle ich nun die Verbindung beider Geräte her? Im airStudio unter LAN bei ein bzw. aus die IP Adresse vom MI LED Stripe eingeben?
Oder bin ich komplett falsch?
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Mo 3. Aug 2020, 14:26

Xiaomi Produkte sind i.d.R. fest an die Hersteller-Cloud gebunden. Diese ist komplett abgeschottet, d.h. es gibt keine Schnittstelle zur Ansteuerung. Die einzige Option, den Stripe trotzdem zu steuern, wäre der Weg über Alexa. Dazu können Alexa Routinen erstellt werden, welche mit Hilfe der Alexa Klingelfunktion des Light-Managers aufgerufen werden können. Das funktioniert gut.

Für eine weitergehende Steuerung würden wir den Einsatz einer Hue Bridge in Verbindung mit einem Hue-kompatiblen RGB Controller empfehlen. Der RGB Stripe selbst kann natürlich weiterverwendet werden.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

mao_tse
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 15:53

Mo 3. Aug 2020, 16:09

Danke für die Info. Das ist sehr schade - dann macht es für mich auch keinen Sinn den Light Manager für das Kino zu verwenden.

LG
Eugen
Antworten