ACM-250-LD - LED-Gruppe mit mehr als 50 W

Und Systeme wie Elro, HomeEasy, Chacon, Nexa, Coco, KlikAanKlikUit etc.
Antworten
Justkidding
Beiträge: 7
Registriert: Do 6. Okt 2016, 11:35

Mo 11. Mär 2019, 14:07

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Aktor ACM-250-LD.
Laut Datenblatt verträgt das Micromodul maximal 50 Watt bei LEDs.
Wir haben im Wohnzimmer eine Gruppe von insgesamt 6 LEDs. Leider hat jede dieser LEDs 11,5 Watt. Die Gruppe liegt somit über der Maximallast von 50 Watt des ACM-250-LD. Ist es möglich zwei ACM-250-LD zu kombinieren? Jeder ACM würde dann mit 3 LEDs zu insgesamt 34,5 W verbunden werden.
Wichtig ist für uns jedoch, dass die gesamte Gruppe gemeinsam an-, ausgeschaltet und gedimmt werden kann.
Und zwar sowohl über den LM Air (Funk) als auch den normalen Wandschalter (230 V).
Ist das möglich?
Noch eine Frage:
Wir haben im Wohnzimmer noch eine zweite Gruppe von LEDs (insgesamt 4 Stück). Auch hier hat jede der LEDs 11,5 W. Insgesamt kommen die LEDs also auf 46 Watt. Sind denn die angegebenen 50 Watt Last des ACM-250-LD prinzipiell realistisch? Sprich kann ich für die Gruppe mit 4 LEDs und 46 Watt problemlos nur einen ACM-250-LD einplanen?

Danke für eure Hilfe :)
wobix
Beiträge: 40
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 10:49

Di 12. Mär 2019, 14:34

Hallo,
es ist mit dem Lightmanager nicht möglich 2 Aktoren gleichzeitig zu steuern, nur nacheinander.
Die LEDs würden also Aufgeteilt auf 2 Aktoren zwar über einen Befehl gesteuert werden, allerdings nacheinander an oder aus gehen.
Eventuell ist es aber möglich einen Funk Code auf beide Aktoren anzulernen, das sollte eigentlich gehen. Vielleicht kann dazu jemand was schreiben, der das schon gemacht hat.
Das Risiko besteht allerdings, dass dann beide Aktoren nicht 100% gleichzeitig schalten, müsste man schauen.

Bei 46 Watt der 4 LEDs sehe ich kein Problem, dass der Aktor der für 50 Watt ausgelegt ist, das nicht schafft. So eng ist das nicht gerechnet, vermutlich funktioniert es auch mit 6 LEDs (keine Empfehlung, nur eine Vermutung), freigegeben ist er halt nur auf 50 Watt.

Gruß Jan
Justkidding
Beiträge: 7
Registriert: Do 6. Okt 2016, 11:35

Di 12. Mär 2019, 15:15

Hallo,

vielen Dank für deine Rückmeldung.
Es wäre für uns kein Problem, wenn die Lampen in 2 Gruppen kurz nacheinander an bzw. aus gehen.
Wichtig ist eigentlich nur, dass diese immer den gleichen Status haben. Also dass speziell beim Dimmen alle gleich hell / dunkel sind.
Beide über einen Funk-Code zu steuern wäre optimal.
Wäre super, wenn mir da jemand sagen könnte wie ich das mache.

Rein aus Interesse: Was passiert denn schlimmstenfalls, wenn man zu viel Last an einem Dimmer anschließt?
wobix
Beiträge: 40
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 10:49

Di 12. Mär 2019, 16:35

Justkidding hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 15:15
Beide über einen Funk-Code zu steuern wäre optimal.
Wäre super, wenn mir da jemand sagen könnte wie ich das mache.
Wie du das machst kann ich dir sagen, ob das dann einwandfrei funktioniert weiß ich allerdings nicht, dazu müsste sich jemand anders äußern.

Zum einlernen eines Trust Aktors musst du unter Aktoren einen neuen Trust Aktor anlegen und einen Hauscode zuweisen, einfach von A1 beginnen.
Dann an den LM übertragen und du hast den Aktor im Webinterface stehen.
Zum einlernen dann den Trust Aktor anschließen und die kleine Anlern-Taste für 3 Sekunden drücken bis die LED auf dem Aktor langsam blinkt.
Dann im Webinterface den vorher angelegten Aktor einschalten.
Dann blinkt die LED auf dem Aktor kurz auf und er ist eingelernt, das würde ich einfach mit dem 2. Aktor wiederholen, der LM weiß dann zwar nichts davon, dass es sich um 2 Aktoren handelt, ist aber auch egal, da sie beide das gleiche machen sollen.
Um über den Lichtschalter zu schalten müssen dann beide Aktoren parallel angeschlossen werden.
Justkidding hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 15:15
Rein aus Interesse: Was passiert denn schlimmstenfalls, wenn man zu viel Last an einem Dimmer anschließt?
Dein Haus fackelt ab :D

Gruß Jan
Justkidding
Beiträge: 7
Registriert: Do 6. Okt 2016, 11:35

Di 12. Mär 2019, 16:58

Danke dir :)
wobix hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 16:35
Um über den Lichtschalter zu schalten müssen dann beide Aktoren parallel angeschlossen werden.
Was meinst du genau mit parallel? Laut Trust muss zwischen zwei ACM 250 ein Mindestabstand von 50 cm eingehalten werden. Wir würden daher wahrscheinlich beide Aktoren in der abgehängten Decke in einem Abstand von 60 cm installieren.
Wenn ich den normalen Wandschalter betätige bekommen dann beide ACMs die Spannungsänderung mit und reagieren gleich oder?
wobix hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 16:35
Dein Haus fackelt ab :D
Ich hatte gehofft, dann geht nur der Dimmer kaputt :D
Damit ist die Option testweise mehr als 50 W anzuschließen auch schon wieder vom Tisch ;)
wobix
Beiträge: 40
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 10:49

Do 14. Mär 2019, 00:17

Justkidding hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 16:58
Was meinst du genau mit parallel? Laut Trust muss zwischen zwei ACM 250 ein Mindestabstand von 50 cm eingehalten werden. Wir würden daher wahrscheinlich beide Aktoren in der abgehängten Decke in einem Abstand von 60 cm installieren.
Wenn ich den normalen Wandschalter betätige bekommen dann beide ACMs die Spannungsänderung mit und reagieren gleich oder?
Richtig
wobix hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 16:35
Dein Haus fackelt ab :D
Justkidding hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 16:58
Ich hatte gehofft, dann geht nur der Dimmer kaputt :D
Damit ist die Option testweise mehr als 50 W anzuschließen auch schon wieder vom Tisch ;)
Du hast nach dem „worst case“ gefragt, möglicherweise überlastest du damit das Stromnetz der Statd und die Stadt verpufft in einer Wolke aus Asche.... oder der Dimmer brennt durch und geht kaputt.
das Problem ist, es wird dir niemand sagen, dass du die Grenzwerte überschreiten darfst und es wird nichts passieren, das wäre einfach grob Fahrlässig, soetwas zu empfehelen.
Möglicherweise ist genug Reserve eingeplant und selbst 100 Watt sind kein Problem, garantieren kann dir das keiner.

Gruß Jan
Justkidding
Beiträge: 7
Registriert: Do 6. Okt 2016, 11:35

Do 14. Mär 2019, 18:00

Danke dir!
Ich werde es sicher nicht drauf ankommen lassen und den Grenzwert überschreiten :).
Antworten