Befehl für Funkaktor in die Standardsequenzschritte verlegen

Antworten
kpr
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 23:27

Di 23. Feb 2016, 08:05

Hallo zusammen,

quäle mich gerade mit meiner Leinwand (geschaltet über FS20 Rolladenaktor) herum.

Da Logitech ja die Sequenzschritte zu Beginn einer Aktion exclusiv für Power-On Befehle der Geräte bzw. Kanalbelegungen reserviert, und danach erst ergänzende Befehle zulässt, bekommt meine Leinwand den Befehl zum ausfahren erst, wenn der Beamer schon ein Bild liefert.
Wir reden hier am Ende von 15 Sekunden. Alles kein Beinbruch..... aber sieht einfach unstrukturiert, unprofessionell, unüberlegt und "unharmonisch" aus. So als wenn man erst zu pinkeln anfängt, und dann den Latz öffnet.

Gibts irgendeinen workaround, wie man den AirManager dazu bringt, irgendeinen Power-On-Befehl von irgendeinem Dummy-Device so zu interpretieren, dass der Funkaktor angesteuert wird?

Irgendeine andere Idee?

(Achja... bevor einer auf die Idee kommt, warum ich die Leinwand nicht per IR steuere:
a) Fehlentscheidung. Dieses Dilemma hatte ich nicht erwartet. Könnte ich zurück - würde ich es tun
b) Zwei Lieferungen der Leinwand waren mangelbehaftet; an der zweiten war auch wieder der IR-Empfänger defekt; grosszügige Entgeltminderung des Lieferanten hat zur Fehlentscheidung gem. a) geführt.)
Benutzeravatar
Air-Kalle
Beiträge: 300
Registriert: Do 18. Feb 2016, 14:40
Wohnort: Saarland

Di 23. Feb 2016, 08:58

Hallo,

auch wenn ich Dir nicht weiterhelfen kann, kann ich das verstehen, was Dich stört...

In dem Video, welches JBmedia von Grobi TV eingestellt hat, fährt auch die Leinwand runter, und das Bild ist schon da.
Das sieht nicht wirklich gut aus :(

Das würde mich auch stören, lässt sich bestimmt durch eine Programmierung ändern.

Ich habe keine Logitech und habe dadurch davon auch keine Ahnung :shock:
Gruß, Kalle

Hallo Peter, grüß Paul Linde von mir. :(
Benutzeravatar
Blackbird
Beiträge: 495
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:51

Di 23. Feb 2016, 09:28

Grundsätzlich kann Dir geholfen werden!
Du hast schon recht, die Harmony bevormundet den user leider ein wenig.

Einfache Möglichkeit: Du gibst in der Gerätekonfiguration der Harmony für Deinen Beamer an, dass der nicht An- oder Ausgeschaltet werden muss. Später jagst Du dann in den erweiteren Startbefehlen das Einschaltsignal hinterher. Kann, muss aber nicht funktionieren.

Profi-Möglichkeit: Du legst ein Dummy-Gerät für Deinen Beamer an, und lernst als Power ON Off irgendeinen sinnlosen IR-Befehl an auf den der Beamer nicht reagiert. Den wahren Einschaltbefehl scheuchst Du dann eben auch erst hinterher, wenn die Leinwand unten ist. Nachteil ist, dass Du dann für den Beamer alle Befehle die Du nutzen willst (man braucht ja im Normalbetrieb längst nicht alle) manuell in die Harmony einlernen musst.

So toll die Harmony ist....
Wenn Du die nach einigen Monaten mal wieder an den Rechner hängst und Updatest zerschiesst es manchmal die Programmierung, gerade was die Startbefehle angeht, da Logitech da so ne Art Datenbank aus allen Nutzereinstellungen und Geräten führt. Und wenn sich in dieser DB dann nach Monaten einiges geändert hat, ändert Logitech auch Deine Konfiguration auf der FB. Grundsätzlich muss das gar nichts Schlechtes sein. Wenn die nur Vorher fragen würden ob man das wünscht.....
Benutzeravatar
Michael B
Beiträge: 573
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 19:46

Di 23. Feb 2016, 17:43

Hi,

meine Idee wäre:
Harmony: Aktion -Kino. Leinwand fährt runter, Beamer an.
Beim Start der Aktion LM - L01 ausführen lassen.
L01:
Leinwand runter
20 Sec. Pause
Beamer an per Infrarot? (wenn möglich)
Falls Du den Beamer nicht weiter mit der Harmony steuern willst (musst), gar nicht hinterlegen. Oder keine aktiven Aktionen.
Somit übernimmt der LM die Steuerung des Beamers oder ggf. noch Lichtszenen.
Gruß,
Michael

Light-Manager Air | Software: 9.7.6 | Firmware: 9.5 | Hardware: 1.0
FritzBox 7490 | OS 7.12 / Fritzaccess Point, Fritzbox 7390 | OS 6.86
mykey
Beiträge: 63
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 15:45

Di 23. Feb 2016, 22:48

Hello!
Vielleicht hab ichs nicht ganz verstanden, aber wenn der beamer noch nichts anzeigen soll bis die Leinwand unten ist, kannst du ja auch ein picture-mute schicken, das gibts bei fast allen beamern und nach 15 sec. hebst du es perLM wieder auf.
___________________________________________
Lightmanager Air | SW 8.4.2 | FW: 7.7 | HW: 1.0
math
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 15:46

Do 14. Apr 2016, 15:54

Hab das so gelöst:

Einfach noch mal JB-Media-Beleuchtung als Gerät bei Logitech hinzufügen. Dann den Betriebseinstellungen eine An und Aus-Taste zuweisen.

Dann dieses Gerät zur Aktion hinzufügen und an erste Stelle schieben ;)

Alternativ würde auch gehen, dass Du dem Lightmanager den IR-Befehl vom Projektor anlernst und diesen Befehl dann auch für die Leinwand nimmst.
Dos
Beiträge: 358
Registriert: Di 13. Sep 2016, 18:19

Mo 12. Dez 2016, 18:11

So habe ich das auch gelöst...
Leinwand und Beamer fahren sozusagen gleichzeitig los... aber das Bild am Beamer braucht etwas länger, die Zeit reicht meiner LW um komplett auszufahren.
Antworten