Bresser Sensoren - Verhalten bei leeren Batterien

Benutzeravatar
rtwl
Beiträge: 1279
Registriert: So 30. Dez 2018, 18:08

Di 24. Jan 2023, 11:51

Vielen Dank für die Aufklärung 👍🏼
Peter
Simon
Beiträge: 976
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 20:03

Sa 28. Jan 2023, 21:08

Ich dächte, ich resette das Device generell bei einem Batteriewechsel....meine Oregons und Bresser laufen absolut zuverlässig die Jahre hindurch (ohne ID Vergabe im Air). Selbst in der TK bei -22 Grad gibt es keine Schwächeanfälle. :mrgreen:
Benutzeravatar
rtwl
Beiträge: 1279
Registriert: So 30. Dez 2018, 18:08

Sa 28. Jan 2023, 23:34

Du glücklicher 😉
Peter
Kliwi2011
Beiträge: 25
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 22:48

Mo 30. Jan 2023, 17:39

Hallo,

wenn das hier so lese kommt mir das bekannt vor. Seit letztem Herbst machen meine Bresser Außensender auch was sie wollen. Nach ein paar Jahren werden die Sendelücken immer häufiger. Batteriewechsel und anderer Standort brachten auch keine Besserung. Entweder gehen sie nach einer Zeit wirklich kaputt oder der LightManager erkennt die gesendeten Funksignale nicht zuverlässig. Komisch das sie bei allen anderen auch anfangen zu zicken.

Mfg Kliwi 2011
Kliwi2011
Beiträge: 25
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 22:48

Mo 30. Jan 2023, 17:47

Das hier sind die Sender die nicht mehr richtig funktionieren, im Dez 2018 gekauft und seit Herbst 2022 Probleme.

Bild
Simon
Beiträge: 976
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 20:03

Mo 30. Jan 2023, 21:05

Bei mir zickt nix. Ich habe die Sensoren aber seit Anbeginn noch NIE mittels ID mit dem Air verknüpft.
Ich lese aber seit quasi Jahren, dass immer wieder Leute mit der ID-Vergabe so ihre Probs haben....
Lingersan
Beiträge: 96
Registriert: So 14. Feb 2021, 15:34

Mi 1. Feb 2023, 22:25

Wäre es möglich dass der Light-Manager mir eine Email schickt wenn ein Sensor über 20 min keine Signale mehr sendet bzw. er keine mehr empfängt?
Rockerbox
Beiträge: 277
Registriert: Do 4. Jan 2018, 07:13

Do 2. Feb 2023, 12:09

Ich hatte immer wieder Probleme mit nicht angezeigten Temperaturen. Irgendwann "verschwanden" alle Temperaturen der Bresser, ich hab die oben gezeigten und noch andere Typen von Bresser im Einsatz.

Bei mir ist es so, dass im Dachgeschoß die Fritzbox 7590 steht und dort auch der LM Air-Extender. Im OG und im UG befinden sich jeweils ein FritzRepeater 1200AX. Im UG steht auch der LM Air-Master. Alle Fritz-Komponenten haben die neuste FW und sind im Mesh.
Die Bressers sind im ganzen Haus verteilt und per ID zugewiesen.

Ich hab nun folgendes festgestellt: Im Normalfall ist der LM Master im UG über den Repeater im UG mit dem Repeater im OG und darüber mit der Fritzbox verbunden. Aus unerklärlichen Gründen verliert er hin und wieder die Verbindung zum Repeater im UG und verbindet sich dann mit dem Repeater im OG. Wenn das der Fall ist verschwinden die Temperaturanzeigen! Nach einem Reset oder Strom weg und wieder dran verbindet sich der LM Master wieder mit dem Repeater im UG und - voila - die Temperaturen werden wieder angezeigt!

Ich hab das nun so gelöst, dass ich alle 12 Stunden einen System-Neustart aufrufe, seither gab es keinen einzigen Ausfall der Temperaturanzeigen mehr!


Vielleicht hilft das ja irgendjemanden.
Benutzeravatar
rtwl
Beiträge: 1279
Registriert: So 30. Dez 2018, 18:08

Mo 6. Feb 2023, 21:37

Ich wollte jetzt mal die Batterien tauschen. Allerdings hab ich nur noch wiederaufladbare Batterien. Es erscheint zwar die Temperatur am Display, die rote LED blinkt auch regelmäßig aber auch 1m neben dem LMAir kein Empfang. Es wird auch keine ID (bei Auswahl eines leeren ID Felds) empfangen wenn die LED blinkt - und das ganze 2m Luftlinie vom LMAir entfernt.

Nunja, ich hab dann hier auf der Bresser Artikelseite in den FAQ´s gelesen, dass wiederaufladbare Batterien ungeeignet sind und nicht verwendet werden können.

Kann das jemand bestätigen oder noch lieber entkräften?
Peter
Benutzeravatar
Air-Kalle
Beiträge: 374
Registriert: Do 18. Feb 2016, 14:40
Wohnort: Saarland

Mo 6. Feb 2023, 22:37

Das kann ich so bestätigen.
Wiederaufladbare Zellen haben eine Spannung von 1,2Volt.
Normale "Einwegzellen" haben 1,5 Volt Spannung.
Auch wenn die Akkus voll geladen sind, sind sie für ein Gerät, dass 1,5 Volt erwartet, immer "leer".
Gruß, Kalle

Hallo Peter, grüß Paul Linde von mir. :(
Antworten