WELCHES Internetradio WLAN

Alles was per HTTP gesteuert werden kann
airulle
Beiträge: 157
Registriert: Do 1. Nov 2018, 09:14

Di 1. Jan 2019, 21:54

Hallo an alle und ein frohes neues Jahr 😊

Ich suche schon seit Wochen nach einem WLAN Internetradio, welches man OHNE zusätzlichen Server direkt per LM Air und Netzwerkbefehlen steuern kann...
Solche Sachen wie
Ein
Aus
Direkte Senderanwahl
wären ein Traum...

Gesucht hatte ich alternativ auch nach funkgesteuerten WLAN Internetradios, aber ich habe da auch nichts gefunden.

Hat jemand von euch noch eine Idee?

Danke sage ich :D
2712
Beiträge: 469
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 07:20
Wohnort: Österreich

Mi 2. Jan 2019, 09:08

Geht bei mir mit einem Bose Soundtouch 10, hatte dazu auch mal in einem Thread einige Befehle aufgelistet. Allerdings nutze ich das dank Alexa nicht mehr, ein Sprachbefehl ist halt noch einfacher. Hier der Link zum Thread:
viewtopic.php?f=21&t=1255
LMAir&Extender, 2 X RM3mini, HA-Bridge, Harmony Elite & 3 X Companion, Mi-Light Ibox2, CCU2, ettliche Aktoren, 8 Alexas, Fritzbox 7490 :D
airman
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Jul 2018, 16:33

Mi 2. Jan 2019, 17:31

OK Danke, werde ich im Hinterkopf behalten!
Nicht schön, aber selten ;)

Hat jemand noch einen anderen Tipp?
airman
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Jul 2018, 16:33

Mo 7. Jan 2019, 21:05

I werd narrisch :?

Gibt es denn kein moderneres WLan-Internetradio ,
welches man auch benutzen kann, ohne ein Konto einrichten zu müssen?

Das ist ja die gleiche Katastrophe wie bei den Sonos Boxen :evil:

Ohne Serververbindung geht nix, selbst das Umschalten läuft über einen Server...

OK, bei Github gibt‘s eine Anleitung, wie man das umgehen kann, aber das kann es doch nicht sein...
Benutzeravatar
BooosesThaSnipper
Beiträge: 313
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 15:10

Mo 7. Jan 2019, 21:38

Hi,

Hab bei mir auf dem Raspberry den Logitech Media Server laufen und mehrere Chromecast Audio in der Wohnung verteilt.

In der Küche hab ich die kleine Trust Fernbedienung, damit kann ich fünf verschiedene Radiosender per Funk direkt ansteuern (über den LMA der http request gegen den Raspberry schickt) und die Lautstärke über die plus und minus Taste.

Alternativ auch direkt über den LMA als Aktor.

Der Logitech Media Server schickt den Stream dann zum Chromecast, geht also alles ohne Porbleme und Account.
Marioir
Beiträge: 804
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 15:36
Wohnort: Offenbach

Di 8. Jan 2019, 09:06

BooosesThaSnipper hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 21:38
Hi,

Hab bei mir auf dem Raspberry den Logitech Media Server laufen und mehrere Chromecast Audio in der Wohnung verteilt.

In der Küche hab ich die kleine Trust Fernbedienung, damit kann ich fünf verschiedene Radiosender per Funk direkt ansteuern (über den LMA der http request gegen den Raspberry schickt) und die Lautstärke über die plus und minus Taste.

Alternativ auch direkt über den LMA als Aktor.

Der Logitech Media Server schickt den Stream dann zum Chromecast, geht also alles ohne Porbleme und Account.
So hin etwa habe ich das auch gelöst.
Habe in jedem Raum ein Rasperry Pi, an dem hängt jeweils ein Aktiv Lautsprecher, der per Klinke angeschlossen ist.
Auf jedem System läuft die Benutzeroberfläche von Max2Play, das dem Squeezelite Player bereitstellt und auf einen Pi ist noch der Logitech Media Server mit installiert. Meine Musik Sammlung liegt auf einem NAS.

Gesteuert wird das ganze über die SqueezerAPP oder direkt übern LM Air.
Habe mir zb. im Badezimmer ein FS20 6 Fach Sender installiert, dort habe ich die Befehle, Lauter, Leiser, Skip +, Skip -, mehrere Favoriten (Radiosender und Playlisten) und Pause, bzw. OFF angelernt.

Die kosten pro Zimmer, lagen in etwa bei 80 €, klar habe ich keine HighEnd Boxen angeschlossen, aber das kann ja jeder für sich entscheiden.

Das mit einer Trust FB ist gar keine schlechte Idee, werde mir das mal merken.
airulle
Beiträge: 157
Registriert: Do 1. Nov 2018, 09:14

Di 8. Jan 2019, 10:34

Marioir hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 09:06
Habe mir zb. im Badezimmer ein FS20 6 Fach Sender installiert, dort habe ich die Befehle, Lauter, Leiser, Skip +, Skip -, mehrere Favoriten (Radiosender und Playlisten) und Pause, bzw. OFF angelernt.
DAS Bild kenne ich und war einer der Gründe, mit dem ganzen LMair-Kram anzufangen :D

Ich bin mit meinem Noxon iRadio eigentlich ganz zufrieden,
aber leider an der API-Steuerung per HTTP über den LMair gescheitert und suche deswegen eine Alternative...

Wenn ich mal ganz viel Zeit habe, muss ich wohl mal die PIs ins Auge fassen....

Was für ein Aufwand :D

Oder konnte man die Sqeezbox per API HTTP steuern?
Benutzeravatar
BooosesThaSnipper
Beiträge: 313
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 15:10

Di 8. Jan 2019, 10:47

airulle hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 10:34
Marioir hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 09:06
Habe mir zb. im Badezimmer ein FS20 6 Fach Sender installiert, dort habe ich die Befehle, Lauter, Leiser, Skip +, Skip -, mehrere Favoriten (Radiosender und Playlisten) und Pause, bzw. OFF angelernt.
DAS Bild kenne ich und war einer der Gründe, mit dem ganzen LMair-Kram anzufangen :D

Ich bin mit meinem Noxon iRadio eigentlich ganz zufrieden,
aber leider an der API-Steuerung per HTTP über den LMair gescheitert und suche deswegen eine Alternative...

Wenn ich mal ganz viel Zeit habe, muss ich wohl mal die PIs ins Auge fassen....

Was für ein Aufwand :D

Oder konnte man die Sqeezbox per API HTTP steuern?

Ich nutze den LMA um per HTTP API den Logitech Media Server (Ehemals Squeezebox) zu steuern :D
airman
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Jul 2018, 16:33

Di 8. Jan 2019, 11:36

Na ja , der Media Server ist eine Software und die Squeezbox ein Standalone-Radio...
Oder verwechsel ich da was?

Ich suche so ein Internetradio mit HTTP API Steuerung über den LM :)
Marioir
Beiträge: 804
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 15:36
Wohnort: Offenbach

Di 8. Jan 2019, 12:50

Du kannst die Squeezboxen auch mit dem Server verbinden und über den LM Steuern, leider hat Logitech den Support für die Dinger eingestellt und man muss sich mit Software Lösungen zufrieden geben, Die durch ein Raspberry aber eine sehr gute Alternative bieten.
Antworten