Gira Funkbus und Temperatursensoren gemeinsam nutzen - nicht möglich?

GIRA, Berker und Jung
Antworten
felix_k
Beiträge: 13
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 15:13

Do 20. Aug 2020, 00:48

Ich habe zahlreiche Gira Funkbus Komponenten als Sender verbaut - v.a. die schönen 3er Wandschalter in jedem Raum. Darüber läuft ein Großteil meiner Haussteuerung.

Funktioniert prima, bis auf die Tatsache, dass die Temperatur-Sensoren (Bresser) noch nie zuverlässig funktioniert haben, wenn der 433 Mhz Empfang auf "Gira/Funkbus" stand.

Seit dem letzten Update auf 9.8.1 werden von den Bresser-Sensoren keinerlei Daten mehr angezeigt. Laut Anleitung muss zum Empfang der Temperatur jetzt der Empfang auf "Standard" stehen.

Verstehe ich es richtig, dass damit die Nutzung von Temperatur-Sensoren ZUSAMMEN mit Gira/Funkbus unmöglich ist?
Das wäre sehr schade, da ich auf Gira keinesfalls verzichten kann - und auf die Temperatur-Sensoren ebenfalls nicht :(

@jbmedia - gibt es eine Möglichkeit, beide Systeme wie zuvor - zuverlässig - parallel zu betreiben? Danke für eine Info :)
___________________________
LM Air
Rolladen: wilde Mischung aus Gira / Romotec / Shelly 2.5
Licht: Intertechno & Philips Hue
Multimedia: Sonos Multiroom / 7.1 Soundsystem
Sicherheit: Olympia Protect
Integration in Homekit über RasPi Homebridge
gens69
Beiträge: 529
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 17:49

Do 20. Aug 2020, 07:31

felix_k hat geschrieben:
Do 20. Aug 2020, 00:48
@jbmedia - gibt es eine Möglichkeit, beide Systeme wie zuvor - zuverlässig - parallel zu betreiben? Danke für eine Info :)
Gibt es...
Einen zweiten Light-Manager als Extender.
Maximilian
Beiträge: 1
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 22:31

Do 20. Aug 2020, 12:49

Gibt es...
Einen zweiten Light-Manager als Extender.
Ist diese Antwort wirklich im Kundenservice-Sinn von JB Media?

Ich habe nämlich das gleiche Problem wie felix_k und möchte nicht gleich wieder 232,97 € für einen neuen LM ausgeben.
2712
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 07:20
Wohnort: Österreich

Do 20. Aug 2020, 13:17

Ich meine mal irgendwo hier gelesen zu haben, dass JBMedia für Extender nicht den vollen Preis verlangt. Weiß jedoch nicht, ob das noch aktuell ist. Aus Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass sich zumindest für mich ein zweiter LMAir durchaus gelohnt hat, und das nicht nur wegen der Nutzung mehrerer Standards bei den Funkbus Sendern, sondern auch als Entlastung, Reichweiten Erhöhung, und zusätzlichem IR Signalgeber in einem anderen Raum.
LMAir&2 Extender, 3 X RM3mini, Harmony Elite & 3 X Companion, Deconz Zigbee Gateway, piVCCU, Node-Red (für Anbindung Harmony, Homematic, Broadlink, Dreamscreen, Zigbee), ettliche Aktoren, 8 Alexas, Fritzbox 7590, 7490, 7560, 2 X 4040, 1 X 450 :D
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 4451
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Do 20. Aug 2020, 14:36

Das ist korrekt, auf Extender gibt es 50,- Rabatt. Für den Betrieb weniger Thermo-Sensoren wäre der Einsatz vermutlich übertrieben.

Zum technischen Hintergrund des Problems: Die meisten Hersteller arbeiten auf 433,92 MHz, während Gira sich für 433,42 MHz entschieden hat. Der Unterschied wirkt gering, es sind jedoch 500 kHz und damit zwei unterschiedliche Kanäle. Beim Senden spielt dies keine Rolle, da man on-the-fly auf die benötigte Frequenz springen kann. Beim Empfang geht dies natürlich nicht, da man nicht weiß, wann ein Signal kommt. Der Empfänger muss also auf der richtigen Frequenz arbeiten. Der Light-Manager hat bekanntlich zwei Empfänger, der zweite ist jedoch für 868 MHz reserviert. Somit ist es eigentlich ohne Extender nicht möglich, Signale auf 433,92 und 433,42 MHz gleichzeitig zu empfangen.

Was wir ausprobieren können, wäre ein Hybridmodus zu integrieren. Dieser würde den Empfänger genau auf die Mitte der beiden Frequenzen bei max. Bandbreite einstellen. Damit sollte es möglich sein, Signale beider Systeme zu empfangen. Dies geht zu Lasten der Reichweite, aber möglicherweise reicht es in vielen Fällen aus. Dieser Modus kann kurzfristig integriert werden.

Ansonsten testen wir z.Zt. Thermosensoren auf 868 MHz. Sollten die Tests positiv ausfallen, wäre das Problem generell beseitigt, sofern man nicht bereits andere System auf 868 MHz (z.B. Homematic, Olympia) im Einsatz hat.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

2712
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 07:20
Wohnort: Österreich

Do 20. Aug 2020, 15:08

Ansonsten testen wir z.Zt. Thermosensoren auf 868 MHz. Sollten die Tests positiv ausfallen, wäre das Problem generell beseitigt, sofern man nicht bereits andere System auf 868 MHz (z.B. Homematic, Olympia) im Einsatz hat.
Besteht eigentlich die Chance die Homematic Sensoren (z.B. https://www.amazon.de/Homematic-IP-Temp ... 238&sr=8-1

einzubinden? Die gehören ja zur IP Serie, funktionieren aber auch an der normalen CCU 2/3, und senden somit ja auf 868 MHz.
LMAir&2 Extender, 3 X RM3mini, Harmony Elite & 3 X Companion, Deconz Zigbee Gateway, piVCCU, Node-Red (für Anbindung Harmony, Homematic, Broadlink, Dreamscreen, Zigbee), ettliche Aktoren, 8 Alexas, Fritzbox 7590, 7490, 7560, 2 X 4040, 1 X 450 :D
felix_k
Beiträge: 13
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 15:13

Do 20. Aug 2020, 22:33

jbmedia hat geschrieben:
Do 20. Aug 2020, 14:36

Was wir ausprobieren können, wäre ein Hybridmodus zu integrieren. Dieser würde den Empfänger genau auf die Mitte der beiden Frequenzen bei max. Bandbreite einstellen. Damit sollte es möglich sein, Signale beider Systeme zu empfangen. Dies geht zu Lasten der Reichweite, aber möglicherweise reicht es in vielen Fällen aus. Dieser Modus kann kurzfristig integriert werden.

Ansonsten testen wir z.Zt. Thermosensoren auf 868 MHz. Sollten die Tests positiv ausfallen, wäre das Problem generell beseitigt, sofern man nicht bereits andere System auf 868 MHz (z.B. Homematic, Olympia) im Einsatz hat.
Danke jbmedia für die rasche Antwort! An einem Hybridmodus wäre ich (wie einige andere sicher auch) sehr interessiert :) Das klingt nach einem guten Ansatz! Stelle mich auch gerne als Tester für eine Vorab-Version zur Verfügung ;)

Die 868 Variante könnte auch interessant sein - dann müsste ich aber meine Bresser Sensoren ersetzen - und Olympia Protect nutze ich momentan auch, jedoch nur mit wenigen Sensoren.
___________________________
LM Air
Rolladen: wilde Mischung aus Gira / Romotec / Shelly 2.5
Licht: Intertechno & Philips Hue
Multimedia: Sonos Multiroom / 7.1 Soundsystem
Sicherheit: Olympia Protect
Integration in Homekit über RasPi Homebridge
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 4451
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Do 27. Aug 2020, 11:29

Kurzes Update: Wir haben den Hybridmodus mittlerweile ausgiebig getestet und er funktioniert erstaunlich gut. D.h. damit ist der gleichzeitige Empfang von GIRA Signalen und Temperatursensoren auf 433,92 MHz möglich. Die neue Version erscheint in wenigen Tagen.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

felix_k
Beiträge: 13
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 15:13

Mo 31. Aug 2020, 16:59

@jbmedia - klasse, danke für die schnelle Reaktion und Umsetzung des Hybrid Modus!! Freue mich auf das Update in den nächsten Tagen :-)
___________________________
LM Air
Rolladen: wilde Mischung aus Gira / Romotec / Shelly 2.5
Licht: Intertechno & Philips Hue
Multimedia: Sonos Multiroom / 7.1 Soundsystem
Sicherheit: Olympia Protect
Integration in Homekit über RasPi Homebridge
Antworten