Schalterstellung ITS-2000 / AWMT-003

Und Systeme wie Elro, HomeEasy, Chacon, Nexa, Coco, KlikAanKlikUit etc.
Antworten
Alex
Beiträge: 37
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 10:32
Wohnort: Hannover

Sa 5. Dez 2020, 12:34

Ich habe im ganzen Haus die Schalterserie DÜWI Trend in Verbindung mit Düwi Funk-Wandsender DT-83 M (Codierad A-P, 1-16) und bin eigentlich ganz zufrieden damit.
Jetzt steht im Frühjahr die Renovierung des Wohnzimmer an.

Aktuell habe ich jetzt ( 2x 4FachRahmen senkrecht nebeneinander mit 8 Funk-Wandsender DT-83 M ),

oben: rechts / links jeweils Deckenlicht mit CMR-1000 (Eßtisch und Couch)
mitte: rechts / links für schaltbare Steckdose jeweils CMR-1000 für Licht (Deckenfluter, und ein weitere Stehlampe)
mitte: rechts / links für schaltbare Steckdose jeweils CMR-1000 für Weihnachtsbel. oder anderes (davon könnte ich mich trennen)
unten: rechts / links Jalousie mit ITL-500

Meine Frau meint, das wären zu viele Schalter :roll: (2x 4FachRahmen senkrecht nebeneinander)

Wollte jetzt nur noch einen 4FachRahmen senkrecht machen
oben: DoppelSerienSchalter dahinter ITS-2000 für Deckenlicht links / rechts mit ITL-2000
mitte: DoppelSerienSchalter dahinter ITS-2000 für Steckdosen links / rechts mit jeweils ITL-1000
mitte: Wandsender Düwi DT-83 M für Jalousie links mit ITL-500
unten: Wandsender Düwi DT-83 M für Jalousie rechts mit ITL-500


Jetzt habe ich mir die Intertechno ITS-2000 geholt und hinter DoppelserienSchalter angeschlossen und im LR angelernt.

Soweit alles ok. NUR, und das stört mich absolut, Schalte ich über funk ein, und über Schalter aus, muss ich den Schalter 2mal betätigen.
Umgedreht, schalte ich am Schalter ein und über funk aus, muss ich beim wieder einschalter über Schalter auch 2mal den Schalter betätigen. Das nervt einfach :evil:

Frage; Ist das jetzt richtig? Habe ich den ITS-2000 falsch angeschlossen? :?:
Verhält sich der AWMT-003 genauso?
Welche Alternativen habe ich? :idea:

Das die Doppelschalter jetzt immer mal in unterschiedlicher Stellung sind (oben anliegend ist halt nicht immer aus), sieht optisch zwar auch nicht so toll aus, aber damit könnte ich leben. Aber das die Schalter jetzt, nachdem ein Signal mit funk erfolgt ist, zweimal betätigt werden müssen, das nervt.

Gibt es eine andere Lösung, welche Alternativen habe ich?
:idea:
8x Jalousie MCR-500 bzw. ITL-500
2x ITL-3500
10x MCR-1000
6 Thermometer
AEX-701
25x DT-83 Wandsender in Serie Düwi Trend
Harmony 785
2x Light-Manger Air
paule26
Beiträge: 529
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 18:37

Sa 5. Dez 2020, 18:23

Hi Alex, Deine Frau kann ich absolut verstehen, Smart Home nimmt schon manchmal Krasse Dimensionen an, aber zum Thema.
Das Verhalten ist ganz normal und bei allen "dummen" Schaltern gleich, die kennen nur "oben sende ich Aus und unten EIN".
So wie ich das verstehe sind dort UP-Dosen vorhanden und auch 230V?
Wenn ja würde ich Shelly i3 verbauen.
Der hat 3 Eingänge (für Taster) und kann 6 Aktionen pro Tastendruck auswerten (kurz, 2xkurz, 3xkurz, lang, kurz+lang, lang+kurz)
So viel kann sich keiner merken, aber wenigstens einen Teil.
Entweder z.B. kurz für Ein und lang für Aus, oder nur Toggeln (mein Favorit) dann kannst Du vielleicht 3-4 Schalter durch einen Taster ersetzen und hättest mit einem i3, 9-12 Geräte bedient.

Gruß Jürgen
Gruß Jürgen
korken
Beiträge: 143
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 18:40

Sa 5. Dez 2020, 21:56

Du müsstest bei den Aktoren die den Funkbefehl bekommen auf "Toggle" stellen. Dann sollte einmal schalten reichen.
Das musst du dann für beide Funkbefehle für Ein/Aus anwählen.

Gruß Markus
Alex
Beiträge: 37
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 10:32
Wohnort: Hannover

Mo 7. Dez 2020, 16:54

korken hat geschrieben:
Sa 5. Dez 2020, 21:56
Du müsstest bei den Aktoren die den Funkbefehl bekommen auf "Toggle" stellen. Dann sollte einmal schalten reichen.
Das musst du dann für beide Funkbefehle für Ein/Aus anwählen.

Gruß Markus
Danke Markus, das hat mir erstmal geholfen.

Ein und ausschalten über Kippschalter mit ITS-2000 und Software geht jetzt gut.

Da ich einige Aktoren zusätzlich von der Terrassentür schalte hatte ich jetzt nur Probleme mit meinen zusätzlichen WandSender Düwi DT-83 M. Bein ausschalten über WandSender Düwi DT-83 M schaltete das Licht ganz kurz nochmal an und dann erst aus. Hab jetzt im AirStudio bei Funkbus Sender das Aus Signal auf das EinSignal gelegt, da geht es ohne nochmaliges kurzes einschalten sofort auf aus.

Also, ich sage mal. Hauscode E Aktor 1 ist Trust Code 0207 Ein, 0206 Aus. Wenn ich jetzt die Signale auf Toggeln stelle, dann müsste ich ja mit einen Wandsender zwei verschiedene Aktoren bedienen können. Oder sehe ich das jetzt falsch?



paule26 hat geschrieben:
Sa 5. Dez 2020, 18:23

So wie ich das verstehe sind dort UP-Dosen vorhanden und auch 230V?
Wenn ja würde ich Shelly i3 verbauen.
Der hat 3 Eingänge (für Taster) und kann 6 Aktionen pro Tastendruck auswerten (kurz, 2xkurz, 3xkurz, lang, kurz+lang, lang+kurz)
So viel kann sich keiner merken, aber wenigstens einen Teil.
Entweder z.B. kurz für Ein und lang für Aus, oder nur Toggeln (mein Favorit) dann kannst Du vielleicht 3-4 Schalter durch einen Taster ersetzen und hättest mit einem i3, 9-12 Geräte bedient.

Gruß Jürgen

Jürgen, Danke für Deine Informationen und Ausführungen.
Ja, in den UP-Dosen ist 230V vorhanden. Habe im Wohnzimmer in jeder Ecke einen 4FachRahmen mit Steckdosen und jeweils eine davon als FunkSchaltbaren Dose die ich bisher mit den Wandsendern und per Zeitsteuerung geschaltet habe.
Mit den Shelly habe ich mich noch gar nicht so befasst. Intertechno habe ich ja schon vor 12/13 Jahre bei bei mir verbaut, da schaut man dann immer nur beim gleichen System. Hab mir das mal auf der Shelly Webseite angeschaut, wirklich interessant. Mit einem Taster so viele Möglichkeiten. Und preislich um einiges günstiger als so mancher IT Aktor/Sender. Hatte hier im Forum schon mal einiges gelesen, hatte aber in Erinnerung das es noch nicht so richtig Unterstützt wird.
:idea:
8x Jalousie MCR-500 bzw. ITL-500
2x ITL-3500
10x MCR-1000
6 Thermometer
AEX-701
25x DT-83 Wandsender in Serie Düwi Trend
Harmony 785
2x Light-Manger Air
Benutzeravatar
rtwl
Beiträge: 635
Registriert: So 30. Dez 2018, 18:08

Mo 7. Dez 2020, 20:41

Wenn ich jetzt die Signale auf Toggeln stelle, dann müsste ich ja mit einen Wandsender zwei verschiedene Aktoren bedienen können. Oder sehe ich das jetzt falsch?
ja, das ist vollkommen korrekt. Mach ich auch mit einigen meiner Wandsender. Oder wenns nur ein Aktor ist trotzdem beide auf Toggle, dann muss man sich nicht merken ob oben oder unten AUS ist :D
Peter
Antworten