WIFI Bridge V 1.0 verbindet sich nicht mit Mesh Fritzbox 6490

Markus
Beiträge: 8
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 14:19

Mo 12. Apr 2021, 20:04

Nun, ich habe mir den Pro und die Bridge gebraucht für schmale Kasse zugelegt, um damit etwas probieren zu können, bevor ich mich in Ausgaben stürze. Der Air würde mich m.K. nach immernoch knapp 200€ kosten trotz der Umstiegskonditionen ...

Schöner wäre, erst einmal die Bridge ans Laufen zu bekommen, um das Ganze ein bisschen ausprobieren zu können.
Was kann der Air denn mehr als ein Pro mit der Bridge?
Gelesen habe ich von den Eingangssignalen. Kann ich da beliebige vorhandene Billig-Aktoren wie LED Stripes, Lampen mit Fernbedienung (z. B. Wofi) und Noname-Aktoren mittels der Originalfernbedienung anlernen?

Danke und Grüße
Markus
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 3051
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Di 13. Apr 2021, 10:04

Schöner wäre, erst einmal die Bridge ans Laufen zu bekommen, um das Ganze ein bisschen ausprobieren zu können.
Es kann eigentlich nur daran liegen, dass der Router nicht auf Wifi 3 stand. Dies bitte nochmal prüfen bzw. den Test wiederholen.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

Markus
Beiträge: 8
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 14:19

Mi 14. Apr 2021, 14:54

Hallo,

vielen lieben Dank, ich glaube das war es. Obwohl ich das auch schon vorher versucht hatte. Ich habe jetzt nach der ersten erfolgreichen Verbindung dann nochmal auf WiFi 4 zurückgeschaltet, aber keine Verbindung mehr bekommen.
Danach habe ich verschiedene Einstellungen getestet und auch die Bridge noch ein paarmal resettet und neu konfiguriert (offenes Netz, auf WPA2 + Kennwort eingetragen, Konfiguration übertragen). Offen konnte ich mich einfach auch über WiFi 4 verbinden, erst nach Einstellen von WPA2 etc. konnte sich die Bridge nicht mehr verbinden, keine Chance.
Dann im Laufenden Betrieb wieder auf WiFi 3 gestellt und Erfolg.
So weit so schön, zumindest tut es, ABER:
Seit der ersten Verbindung bekam ich kein einziges Mal mehr den gewohnten Verlauf im Logscreen angezeigt. Es fehlte immer "Benutzereinstellungen geladen" und auch der Scan der Netzwerke liefert eigenartige Ergebnisse. Mein konfiguriertes (MarkBox) wurde nicht mehr aufgeführt, auch mein Gastnetzwerk nicht obwohl die deutlich(!!!) bessere Verbindung haben als die im Logscreen aufgeführten. So sieht mein Log jetzt aus:

## Anfang, das war mit der offenen Verbindung mit WiFi 4 ##
Verbindung erfolgreich :-)

IP: 192.168.178.41

Zeit gestellt auf 13:47:13

Benutzereinstellungen gespeichert

WLAN Parameter geändert

Neustart wird durchgeführt
## bis hierhin war die Verbindung offen, dann auf WPA2 gestellt ##
Hallo Welt :-)

Firmware Version 3.2

Scanne Netzwerke...
## wo sind die stärkeren Verbindungen, andere, u.a. auch mein Netzwerk sind nicht dabei? ##
1: o2-WLAN54 (WPA2, Ch:2, 20%)

2: o2-WLAN54 (WPA2, Ch:3, 20%)

3: FRITZ!Box 7430 LR ul
## Was ist das für eine Angabe bei 3:, das sieht nach inkomplett gelesen aus, oder? ##
Kennwort oder Verschlüsselung falsch!

Verbinden . . .

Kennwort oder Verschlüsselung falsch!

Verbinden . . . .

Verbindung dauerhaft verloren!
## so ging das eine Weile, dann die Umstellung von WiFi 4 auf WiFi 3 ##
Verbinden . . . . . . . . . . . .

Verbindungsfehler!

Verbinden . . . .

Verbindung erfolgreich :-)

IP: 192.168.178.41

Zeit gestellt auf 14:01:02
##Ende##

Ich habe auch gesehen, dass das Log im Logscreen sich irgendwann wohl recht schnell überschreibt. Gibt es auch eine Logdatei?

Vielen Dank nochmal für die super Hilfestellungen, auch wenn mir nicht klar ist, warum manchmal etwas geht und manchmal wieder nicht. Das scheint vielleicht auch ein bisschen Glückssache zu sein.

Und noch eine Frage: Ich war davon ausgegangen, dass ich über den Browser auch den Lightmanager konfigurieren kann, also Szenen ändern ohne ihn an den PC anschließen zu müssen. Allerdings habe ich dafür keine Möglichkeit gesehen, ich kann ihn nur Bedienen.
War das ein Trugschluss oder wie geht das?

Beste Grüße
Markus
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 3051
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Mi 14. Apr 2021, 16:07

Möglicherweise ist ein Sonderzeichen in der SSID enthalten, welches die Firmware nicht kennt. Aufgrund des Alters des Produktes, können wir wir leider keinen Support mehr leisten. Der Scan hat aber keine Auswirkung auf die Netzwerk-Verbindung, d.h. die Bridge verbindet sich automatisch mit dem stärksten Netzwerk, wenn es mehrere Netzwerke mit der selben SSID gibt.

Die Konfiguration erfolgt stets über Lightman Studio.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

Markus
Beiträge: 8
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 14:19

Mi 14. Apr 2021, 19:17

Ja klar. Meine SSID heißt „MarkBox“ also weit und breit kein Sonderzeichen.
Wie dem auch sei: Ich probiere noch etwas, sie läuft ja nun und dann überlege ich mir, ob sich der Air für mich lohnt.
Danke nochmals ans Team und
Beste Grüße
Markus
Markus
Beiträge: 8
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 14:19

Fr 23. Apr 2021, 16:19

Hallo in die Runde!

Ich habe ein wenig getestet und will meine Ergebnisse hier teilen. Vielleicht gibt es noch Interessierte, die - wie ich - die alte Hardware erstmal zum Ausprobieren der Materie günstig gebraucht erstanden haben und sich durch das Netz gewuselt haben, um sie, nicht zuletzt mit Hilfe des Supports von jbmedia und diverser Versuche zum Laufen zu bringen.

Ich verwende die Fritzbox 7490 und da verhält es sich mit der Verbindung wie folgt:

1. Ein Neustart der Fritzbox mit anschließend entsprechend durchgeführtem Reconnect klappt bei korrekt konfigurierten Zugangsdaten in der WifiBridge ausschließlich mit den Einstellungen
- WLAN-Funkkanal-Weitere Einstellungen
WLAN-Standard 2,4-GHz=802.11b+g (WiFi 3)

2. Des Weiteren, und das ist dokumentiert, muss der WPA-Modus auf einer Einstellung stehen, die NICHT WPA enthält. Die anderen beiden Modi funktionieren auch für einen erfolgreichen Reconnect nach Fritzbox Neustart, also bei der 7490
- WLAN-Sicherheit
WPA-Modus=WPA2 + WPA3 oder WPA-Modus=WPA2 (CMMP)

Es kann nach erfolgreichem Connect auf WLAN-Standard 2,4-GHz=802.11b+g+n (WiFi 4) umgestellt werden, ohne dass die WifiBridge die Verbindung verliert, sofern die Änderung nur mit dem "Übernehmen" Button in der Fritzbox bestätigt wird. Ein Connect nach anschließendem Neustart der Fritzbox funktioniert mit dieser Einstellung (WiFi 4) aber NICHT!
Es ist also zu unterscheiden, ob Einstellungen an der Fritzbox einfach nur per "Übernehmen" geändert werden oder ob ein Neustart der Fritzbox erfolgt. Das hat mich letztendlich mit den Aussagen hier in den Beiträgen doch einige Zeit gekostet.

Ich hoffe, es hilft vielleicht. Auf alle Fälle bin ich immer mehr angetan vom Lightmanager und seinen Möglichkeiten und den Hilfestellungen hier auf der Seite. Kritik übe ich lediglich an der Bedienoberfläche der Software, die von der Anordnung und Beschriftung für Endanwender nicht wirklich intuitiv ist. Wäre ein Produktmanager bei der Gestaltung beteiligt, würden sich so manche Fragen hier erübrigen. Ich kenne genau das aus meiner beruflichen Erfahrung bei einem Softwarehersteller ;-)
Trotzdem: Alle Achtung, was ihr von jbmedia da auf die Beine gestellt habt.
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 3051
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Fr 30. Apr 2021, 15:13

Markus hat geschrieben:
Fr 23. Apr 2021, 16:19
Ich hoffe, es hilft vielleicht. Auf alle Fälle bin ich immer mehr angetan vom Lightmanager und seinen Möglichkeiten und den Hilfestellungen hier auf der Seite. Kritik übe ich lediglich an der Bedienoberfläche der Software, die von der Anordnung und Beschriftung für Endanwender nicht wirklich intuitiv ist. Wäre ein Produktmanager bei der Gestaltung beteiligt, würden sich so manche Fragen hier erübrigen. Ich kenne genau das aus meiner beruflichen Erfahrung bei einem Softwarehersteller ;-)
Trotzdem: Alle Achtung, was ihr von jbmedia da auf die Beine gestellt habt.
Vielen Dank für ausführliche Rückmeldung! Dies wird anderen Usern sicherlich eine wertvolle Hilfestellung sein.

Bei der Software bitte berücksichtigen, dass Lightman Studio fast 10 Jahre alt ist. Der Nachfolger für den Light-Manager Air, nämlich airStudio, ist trotz einem Vielfachen an Features deutlich komfortabler und übersichtlicher gestaltet. Davon gehen wir zumindest aus. :)
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

Antworten