Homematic (IP)?

paule26
Beiträge: 510
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 18:37

Mo 23. Nov 2020, 08:28

führen aber z.B. bei meiner Frau zu großer Frustration wenn mal was nicht geht
Da kann ich Deine Frau komplett verstehen, entweder ist das System so redundant, dass es erst gar nicht ausfallen kann oder auch analog noch bedienbar.

Wieviel "Smart" ist noch smart?
Ich bin mittlerweile wieder für "keep it simple", jeder Aktor ist auch per Schalter bedienbar, aber jeder wie es für ihn passt.

Gruß Jürgen
Gruß Jürgen
Marioir
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 15:36
Wohnort: Offenbach

Mo 23. Nov 2020, 10:25

paule26 hat geschrieben:
Mo 23. Nov 2020, 08:28
führen aber z.B. bei meiner Frau zu großer Frustration wenn mal was nicht geht
Da kann ich Deine Frau komplett verstehen, entweder ist das System so redundant, dass es erst gar nicht ausfallen kann oder auch analog noch bedienbar.
Es gibt zwar nur sehr sehr wenige Ausfälle beim Lightmanager, aber dennoch ärgerlich wenn man was in den Moment Schalten will.
meistens haben die Probleme Gott sei dank andere Ursachen, (WLAN, Router , Smartphone)
Ich benutze den Lightmanager jetzt schon knapp 9 Jahre und wirkliche ausfälle seitens des Lightmanager hatte ich nicht wirklich zu beklagen.
Wieviel "Smart" ist noch smart?
Ich bin mittlerweile wieder für "keep it simple", jeder Aktor ist auch per Schalter bedienbar, aber jeder wie es für ihn passt.
Das war für mich ein absolutes Kaufkriterium.
Jeder Lichtschalter muss auch nach wie vor Offline Bedienbar sein. Ob jetzt Funksteckdosen mal nicht geschaltet werden können, wenn mal das WLAN ausfällt, kann ich ganz gut verkraften, aber Das Licht sollte immer bedienbar sein.
Antworten