MacOS und Lightmanager

Antworten
patrick5360
Beiträge: 67
Registriert: So 21. Feb 2016, 13:12

Sa 10. Okt 2020, 14:01

Ich wollte mal das Thema mit der Mac Version wieder auffrischen...in den FAQ steht das derzeit an einer Mac Version gearbeitet wird.
Gibt es dazu mal Neuigkeiten? Der momentan angebotene Weg über Winskin kann ja keine Dauerlösung sein.
Ich bin seit vielen Jahren Fan des Lightmanagers, angefangen beim Lightmanager Mini. Ich betreibe in unserem Haushalt
extra für die Software des Lightmanagers einen Mac Mini auf dem Windows läuft. Den würde ich mir aber gerne aus Platzgründen
sparen. Vielleicht gibt es ja inzwischen etwas neues von JB Media.
Danke im Voraus :D
menzela
Beiträge: 4
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 18:43

Sa 7. Nov 2020, 20:51

Danke dafür. Ich orgele auch über Winebottler mit Airstudio herum. Das Funktioniert leider mit der neuen Version und meinem neuen MacBook Pro 2020 nicht mehr.
Daher wäre ich auf jeden Fall ein weiterer Mitstreiter für eine macOS Version

A
--------------------
LMAir, Berker -> Raffstores, Licht und diverse Steckdosen
Mediola mit Schalk-Aktoren für Licht und Raffstores
wireless-dj
Beiträge: 449
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 08:08

Mi 11. Nov 2020, 09:12

Die Antwort auf diese Frage ist nach wie vor interessant.
Ich gehöre auch zu den Mac-Nutzern.

Aber:
Apple ist mal wieder Game-Changer. Gerade gestern in der Keynote war zu sehen, dass die ersten
neuen Macs mit dem Apple M1 ( Silikon ) Prozessor nun bestellbar sind. Auf absehbare Zeit
wird Apple sich generell von Intel verabschieden, und keine neuen Intel-Geräte mehr anbieten.

Als Software-Entwickler müsste man nun 2-Gleisig fahren. Einmal für die Intel-Architektur,
und einmal für die ARM-Architektur. Selbst Firmen wie Parallels schnaufen ganz ordentlich
unter dieser Last. Eine Version dafür befindet sich zwar in der Entwicklung, aber das wird dauern.
Und, Windows müsste ebenfalls eine Version für die M1 bringen. Die nächsten Jahre wird
es die "alten" Intel-Macs zwar noch geben, aber schon jetzt ist es unter Catalina schwer,
mit Wine & Co etwas anzufangen, denn das läuft unter Catalina bislang nicht, und somit
ist AirStudio auf diese Weise nicht mehr zum Laufen zu bringen.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass JBMedia genug Kapazitäten hat, um das zu bewerkstelligen,
und glaube nicht, dass eine native Lösung von JBMedia kommen wird - auch wenn es mal gesagt wurde.
Es gab halt genug alternative Möglichkeiten.

Man kann natürlich nun alles unter Windows lassen - so wie es ist. Es läuft ja.

Die einzige brauchbare Alternative, um AirStudio auch auf anderen Systemen zum Laufen
zu bringen ist aus meiner Sicht:

Umstrukturierung der grundsätzlichen Programmierung auf eine Weboberflläche.
Z.B. Hersteller von Telefonanlagen machen das schon lange so. Selbst komplexe Anlagen
sind nur noch über eine Weboberfläche zu programmieren. Das bietet den herausragenden
Vorteil, dass das Betriebssystemunabhängig ist. Man braucht eben nur einen Browser.

Aus meiner Sicht die einzige Lösung, wenn man andere Systeme mit einbeziehen will.

Gruß,

Volker
ThomasN70
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Apr 2017, 10:55
Wohnort: Solingen

Fr 13. Nov 2020, 16:22

Hab diesen Thread leider erst jetzt gesehen. Hatte eben unter airStudio Folgendes gepostet:

Hallo zusammen,

leider ist nichts von einer Mac-Version des airStudios zu hören, obwohl wie ich viele schon lange drauf warten… In den FAQs beschreibt JB Media, wie das airStudio auf einem Mac läuft. Aber wohl nicht unter macOS Catalina. Leider funktioniert der Link zu wineskin bei mir nicht, so habe ich mich im INet auf die Suche gemacht und das gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=vkQj0lZFz6I

mit dem Programm zum Download unter

https://github.com/Gcenx/WineskinServer

Nun meine Frage an die Mac-Nutzer:
Hat jemand das schon ausprobiert? Angeblich soll das unter macOS Catalina und auch BigSur klappen.

Für Infos bin ich dankbar!

Viele Grüße

Thomas
spatz42
Beiträge: 21
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 22:32

Sa 19. Dez 2020, 22:08

Bei mir z.B. funktioniert es zwar gut mit Crossover 20. Aber ein natives unter MacOs laufendes Programm wäre mir auch lieber!
hoelschermicha
Beiträge: 190
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 13:14

Di 7. Nov 2023, 10:52

….besteht denn die Möglichkeit, Airstudio auf nem Tablett zu installieren? Oder anders gefragt: Was ist die günstigste Gebraucht-Anschaffung, um mir die Software zu installieren?
Daniel167
Beiträge: 337
Registriert: Di 13. Dez 2016, 15:01

Di 7. Nov 2023, 10:57

hoelschermicha hat geschrieben:
Di 7. Nov 2023, 10:52
….besteht denn die Möglichkeit, Airstudio auf nem Tablett zu installieren? Oder anders gefragt: Was ist die günstigste Gebraucht-Anschaffung, um mir die Software zu installieren?
Also ich hab ein MacBook Pro 2020 M1 und arbeite mit Crossover. Da läuft das Airstudio. Leider kostet das was und ich muss jedes Jahr eine neue Lizenz für 50.- kaufen. Hab keinen Windows Rechner und will mir auch kein Windows installieren.
abuelo-alfredo
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Dez 2023, 14:25

Do 7. Dez 2023, 14:40

Hallo,

vielleicht ist das ja etwas für Mac-Nutzer.
Ich nutze seit einiger Zeit die Whisky-App. Damit läuft AirStudio auf meinem Mac (M2) super.

https://github.com/Whisky-App/Whisky/re ... tag/v2.1.1

Hoffe, ich konnte helfen.

Gruß

Abuelo Alfredo
Antworten