Eine Szene durch eine ander Szene starten

Antworten
Widepower
Beiträge: 17
Registriert: Di 8. Mär 2016, 16:04

Mo 2. Mai 2016, 12:03

Hallo liebe jbmedia Gemeinschaft,

ist es möglich, eine Szene durch eine andere Szene anzustoßen?

Grund: Ich habe mehrere fertige Szenen und diese funktionieren einwandfrei.

Wenn ich eine neue Szene gestallten und eine Funktion einer anderen Szene übernehmen möchte, muß man bis jetzt die komplette Szene per copy & paste einsetzen.
Um es auch etwas übersichtlicher zu gestallten, wäre es nicht schlecht, wenn man eine fertige Szene nicht komplett rein kopieren muß, sondern diese Szene als ganzes (Verlinkung) einsetzten könnte.
Sprich Szene "y" löst Aktor a,b,c aus und startet anschließend Szene "x" (in der schon Aktor d,e,f enthalten ist).
Gibt es solch eine Funktion?

Liebe Grüße
Widepower
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 2693
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Mo 2. Mai 2016, 13:55

Hallo,

solch eine Funktion gibt es nicht.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

Widepower
Beiträge: 17
Registriert: Di 8. Mär 2016, 16:04

Do 2. Jun 2016, 21:51

Hallo,

könnte man mit solch einer Funktion rechnen?

Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
Blackbird
Beiträge: 604
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:51

Fr 3. Jun 2016, 06:02

Widepower hat geschrieben:Hallo,

könnte man mit solch einer Funktion rechnen?

Mit freundlichen Grüßen
Braucht man ja auch nicht mehr.
Jetzt wo Marker auch innerhalb Szenen verwendet werden können, sind die Möglichkeiten fast grenzenlos.
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 2693
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Fr 3. Jun 2016, 09:47

Solch eine Funktion erscheint auf den ersten Blick komfortabel, würde aber eine Reihe von potentiellen Fehlerquellen öffnen. Beispielsweise könnte eine Szene sich selbst aufrufen, so dass eine Endlosschleife entsteht, was zum Absturz des Light-Managers führt. Gleicher Effekt, wenn mehrere Szenen verkettet werden, die zu einer Schleife führen. Weiterhin wäre der Support annähernd unmöglich, da sich ein komplexer Programmablauf mit geschachtelten Szenenaufrufen, Rücksprungzielen und entsprechend komplexen Markerbedingungen annähernd nicht nachvollziehen lässt. Das Gerät wäre damit nur noch für Informatiker programmierbar. Daher ein klares Nein zu solch einer Funktion. :)
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

holzfred
Beiträge: 151
Registriert: Di 5. Jul 2016, 15:40
Wohnort: Pforzheim

Di 5. Jul 2016, 15:46

Hallo, ich bin der Neue...

Ich hatte dem Team von JB-Media den fast identischen Vorschlag per Mail gemacht.

Hintergrund war, dass ich eine Sequenz (Rollosteuerung mit einer vielzahl von Markern) sowohl Zeitgesteuert, themperaturgesteuert und Funkbusgesteuert laufen lasse. Habe ich jetzt eine einzige Änderung z.b. eine Pause im Ablauf, dann muss ich diese Änderung 4 mal durchführen. Oder ich lösche 3 x den Auslöser und kopiere die Sequenz brav wieder in die Steuerung.

Wenn man jetzt die Sequenz als Masterprogramm anlegt und pflegt und in den abhängigen Steuerungen einen Link auf eine Sequenz eingeben könnte, hätte eine Änderung gleich die Auswirkungen auf die Steuerung. Man könnte ja verhindern, dass eine Sequenz eine andere aufruft. Dann wäre das Argument der Schleife ad acta gelegt.

Vielleicht wäre das ja ein vorschlag...

Gruß Uwe
LM-Air HW 1.0 FW 9.7 Ver: 9.8.1
Antworten