Einführung kostenloser DynDNS Service für Light-Manager

Benutzeravatar
BooosesThaSnipper
Beiträge: 249
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 15:10

Di 14. Nov 2017, 19:55

Hi,

du hast als Lokaler Port 100 eingetragen, trag dort mal die 80 ein.

Grüße
Markus
Benutzeravatar
Bart82
Beiträge: 38
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 18:04
Wohnort: Schweiz

Di 14. Nov 2017, 21:40

Ich hatte den zuerst auf 80ig, hat aber leider auch nicht funktioniert
Light Manager Air und Pro
gesteuert mit:
https://play.google.com/store/apps/deta ... coid&hl=de
Benutzeravatar
Bart82
Beiträge: 38
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 18:04
Wohnort: Schweiz

Sa 25. Nov 2017, 16:00

Bart82 hat geschrieben:
Di 14. Nov 2017, 21:40
Ich hatte den zuerst auf 80ig, hat aber leider auch nicht funktioniert
Problem Gelösst
Das Neue Modem war auf IP6 und musste von UPC auf IP4 umgestellt werden :mrgreen:
Light Manager Air und Pro
gesteuert mit:
https://play.google.com/store/apps/deta ... coid&hl=de
Michael_64850
Beiträge: 10
Registriert: So 8. Mai 2016, 14:33

Fr 5. Jan 2018, 13:51

Hallo zusammen!

Hat sich mit mit Airstudio 8 (siehe hier, letzter Eintrag, https://www.jbmedia.de/cms/index.php?op ... 76&lang=de) in iOS auch der Aufruf des Lightmangers mit Zugangsdaten per DynDNS geändert?
jbmedia hat geschrieben:
Di 29. Aug 2017, 13:01
Wenn Benutzername und Kennwort vergeben wurden, dann empfiehlt es sich, das Web-Interface in der folgenden Form aufzurufen:

http://Benutzername:Kennwort@001ec...dns.jbmedia.de:xxx

Benutzername und Kennwort werden also dem DNS Link vorangestellt. xxx ist die Portnummer, falls nicht Port 80 verwendet wird. Sobald das Interface geladen wurden, wählt man die Option Zum Homescreen hinzufügen. Beim iPhone erscheint dann eine Warnmeldung, welche man ignoriert. Daraufhin wird das Icon auf dem Homescreen erzeugt, worüber das Interface zukünftig geöffnet wird. Eine Eingabe der Zugangsdaten ist dann nicht mehr notwendig.
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 1393
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Fr 5. Jan 2018, 14:52

Ab Version 11 speichert iOS Zugangsdaten in der Form user:pass@... nicht mehr ab. Man muss diese also bei jedem Aufruf manuell eingeben. Dies ist natürlich sehr unpraktisch, daher besteht ab airStudio 8 die Möglichkeit, die Benutzerdaten am Ende der URL als Parameter wie im Artikel beschrieben anzuhängen.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team
Antworten