Alexa und der fehlende Skill

Z.B. HomeMatic, MAX! und andere
2712
Beiträge: 302
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 07:20
Wohnort: Österreich

Mo 5. Feb 2018, 07:07

Hast Du denn diese China Skills mal probiert? Nach meiner Erfahrung mit dem RM3 Mini kann ich nur sagen, mein LMair bleibt. Der Skill ist versprochen und JB hat seine Versprechen bislang immer gehalten. Lieber etwas länger entwickeln, und dafür aber richtig, als ein Chinaböller, der dann nach gefühlten 3 Wochen keinen Support mehr hat, und in einem Kauderwelsch aus Englisch und Chinesisch beschrieben ist. Wenn dir das mit dem Skill zu lange dauert nehm dir einen Raspberry und die HA Bridge, und es ist gefühlt ein nativer Skill. Übrigens: auch so mancher China Böller kann über die HA Bridge besser eingebunden werden als nativ...
LMAir&Extender, RM3mini, HA-Bridge, Harmony Elite & Companion, Mi-Light Ibox2, ettliche Aktoren, 6 Alexas :D
wireless-dj
Beiträge: 109
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 08:08

Mo 5. Feb 2018, 20:27

2712 hat geschrieben:
Mo 5. Feb 2018, 07:07
Hast Du denn diese China Skills mal probiert? Nach meiner Erfahrung mit dem RM3 Mini kann ich nur sagen, mein LMair bleibt. Der Skill ist versprochen und JB hat seine Versprechen bislang immer gehalten. Lieber etwas länger entwickeln, und dafür aber richtig, als ein Chinaböller, der dann nach gefühlten 3 Wochen keinen Support mehr hat, und in einem Kauderwelsch aus Englisch und Chinesisch beschrieben ist. Wenn dir das mit dem Skill zu lange dauert nehm dir einen Raspberry und die HA Bridge, und es ist gefühlt ein nativer Skill. Übrigens: auch so mancher China Böller kann über die HA Bridge besser eingebunden werden als nativ...
+1 !
Benutzeravatar
Air-Kalle
Beiträge: 276
Registriert: Do 18. Feb 2016, 14:40
Wohnort: Saarland

Di 6. Feb 2018, 09:36

Also,
bei allem Respekt....

Die Aussage, den Air nur wegen dieser Alexa-Kacke in die Wüste zu schicken finde ich absolut lächerlich...

Der Air bequemt unseren technischen Alltag so gut, dass wir ihn höchstens gegen einen neuen austauschen würden.

Wir haben auch mehrere Alexa's in unserem Haus und nutzen diese soweit es uns nützlich ist.

Aber wir machen nichts von dem Mädchen abhängig...

Hier wird wieder so lange gejammert und genörgelt, bis auch dieses Thema dicht gemacht wird...
Gruß, Kalle

Hallo Peter, grüß Paul Linde von mir. :(
Marioir
Beiträge: 656
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 15:36
Wohnort: Offenbach

Di 6. Feb 2018, 09:54

Air-Kalle hat geschrieben:
Di 6. Feb 2018, 09:36
Also,
bei allem Respekt....

Die Aussage, den Air nur wegen dieser Alexa-Kacke in die Wüste zu schicken finde ich absolut lächerlich...

Der Air bequemt unseren technischen Alltag so gut, dass wir ihn höchstens gegen einen neuen austauschen würden.

Wir haben auch mehrere Alexa's in unserem Haus und nutzen diese soweit es uns nützlich ist.

Aber wir machen nichts von dem Mädchen abhängig...

Hier wird wieder so lange gejammert und genörgelt, bis auch dieses Thema dicht gemacht wird...
Bin ganz deiner Meinung... ich Steuer mein ganzen Haus mit der Alexa, die HA Bridge war in nu eingerichtet und Funktioniert gut, klar wünscht man sich ab und an mal ein wenig mehr Komfort, Aber deswegen den LightManager in frage zu stellen, würde ich nie machen.

Lasst das Team ihre Arbeit machen, bin mir Sicher das was gutes bei rum kommt, keiner braucht so ein Skill, wie bei der Harmony, wo man immer noch mit Harmony sagen muss... Dann lieber was gescheites und warten...
Exciter
Beiträge: 36
Registriert: So 4. Feb 2018, 10:46

Mo 12. Feb 2018, 21:29

Ich besitze erst seit kurzem den LM Air und bislang sehr zufrieden.
Das Gerät und die einfach zu nutzende Software haben mein viel zu umständliches Fhem System in Rente geschickt.

Leider bin ich nach wie vor auf die HA Bridge Software angewiesen die 24/7 auf einem Raspberry laufen muss.
Ohne HA Bridge kann ich einige wichtige Sonderfunktionen mit Amazon Echo nicht ausführen.
Sprachsteuerung ist der zentrale Punkt in meiner Haussteuerung und somit unverzichtbar.

Der LM Air mit Alexa Skill würde die HA Bridge überflüssig machen und somit auch Strom sparen.

Daher habe ich ein großes Interesse daran zu erfahren wie der Stand der Dinge wegen einem LM Air Skill ist.
Ein paar Infos den Fortschritt betreffend können doch sicher nicht zu viel verlangt sein.
Dos
Beiträge: 300
Registriert: Di 13. Sep 2016, 18:19

Di 13. Feb 2018, 12:52

Exciter hat geschrieben:
Mo 12. Feb 2018, 21:29
Ohne HA Bridge kann ich einige wichtige Sonderfunktionen mit Amazon Echo nicht ausführen.
Sprachsteuerung ist der zentrale Punkt in meiner Haussteuerung und somit unverzichtbar.
*unverzichtbar* ?? :ugeek:

Exciter hat geschrieben:
Mo 12. Feb 2018, 21:29
Das Gerät und die einfach zu nutzende Software haben mein viel zu umständliches Fhem System in Rente geschickt.
:lol: :lol:
ich musste über deinen Beitrag wirklich lachen... und kann diese ständigen Rückfragen nicht mehr nachvollziehen. JBMedia hat sich doch klar geäussert - es wird daran gearbeitet.
Ich an JBMedia würde echt überlegen mit - NEIN wir erstellen keinen Skill - zu antworten.

Wir reden ja hier nicht über ein Fehler der bei JBMedia liegt und unbearbeitet/ unbeantwortet ist, sondern über einen Wunsch der sich, mit einem kleinem Umweg, einfach selbst realisieren lässt.


PS.
ich nutze Sie auch über HA Bridge, aber unverzichtbar ist Sie bei weitem nicht...
Benutzeravatar
Air-Kalle
Beiträge: 276
Registriert: Do 18. Feb 2016, 14:40
Wohnort: Saarland

Di 13. Feb 2018, 14:28

:evil: :evil: Wir müssen endlich mal den Männers von JBMedia die Pistole auf die Brust drücken....

Dieses Geschweige ist schier unerträglich... :twisted: :twisted:

Aber was machen wir, wenn da auch Frauen arbeiten...? :mrgreen:
Gruß, Kalle

Hallo Peter, grüß Paul Linde von mir. :(
Exciter
Beiträge: 36
Registriert: So 4. Feb 2018, 10:46

Di 13. Feb 2018, 14:57

@Dos
Für mich ist Sprachsteuerung unverzichtbar geworden, für Dich halt nicht. Wo ist also Dein Problem?
Ich finde es halt klasse mit nur einem Sprachbefehl im Badezimmer die Hauptbeleuchtung aus,
den bunten Hue Strahler+Lüftung+Bluetooth Lautsprecher an zu schalten.
Und dazu noch per Sprache Musik zu ordern.
Wer das lieber in der Wanne sitzend mit einer Fernbedienung machen möchte, der kann das gerne tun (worüber ich dann lachen muss :lol: ).

Und nach fast einem Jahr, nachdem man begonnen hat "daran zu arbeiten", könnte man als Entwickler ruhig mal ein Update zum Stand der Dinge bringen.
Ich erwarte weder Wunder noch Unmögliches, sondern nur eine Info wie weit man denn nun ist.

Und natürlich kann man sich mit der HA Bridge selber helfen, das mache ich ja auch. Aber es ist lediglich ein weiterer Verbraucher
und eine zusätzliche Fehlerquelle (obgleich die bei mir noch nie versagt hat) auf die man mit Skill verzichten könnte.
Reduce to the max.....

@ Air-Kalle
Besser die Pistole stecken lassen.... ;)
ChristianM
Beiträge: 11
Registriert: So 21. Feb 2016, 14:20

Do 15. Feb 2018, 15:32

Ich habe mich viele Monate über das Fehlen eines Skills für Amazon Echo geärgert und überlegt den Weg über einen PI mit HA-Bridge zu gehen, mich am Ende aber dagegen entschieden. Ich kaufen inzwischen nur noch die WLAN Zwischensteker und Micromodule von Sonoff und installiere dort die Open Source Firmware Tasmota (man muss etwas basteln). Ist nicht nur billiger und sicherer (Verschlüssekte WLAN Kommunikation), sonder auch die Steuerung mit Amazon Echo funktioniert ohne Skill und externe Server.
paulinchen
Beiträge: 237
Registriert: Di 28. Feb 2017, 14:15

Do 15. Feb 2018, 17:48

ChristianM hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 15:32
Ich habe mich viele Monate über das Fehlen eines Skills für Amazon Echo geärgert und überlegt den Weg über einen PI mit HA-Bridge zu gehen, mich am Ende aber dagegen entschieden. Ich kaufen inzwischen nur noch die WLAN Zwischensteker und Micromodule von Sonoff und installiere dort die Open Source Firmware Tasmota (man muss etwas basteln). Ist nicht nur billiger und sicherer (Verschlüssekte WLAN Kommunikation), sonder auch die Steuerung mit Amazon Echo funktioniert ohne Skill und externe Server.
Also um nur ein paar Steckdosen ein- /auszuschalten, braucht man ja eigentlich überhaupt keinen LMA. :lol:
Dafür reichen sicher die schaltbaren Steckdosen...

Bei meinen erstellten Szenen z. Bsp. "Alexa, Nachtruhe!" passiert schon etwas mehr (Deckenleuchte gedimmt einschalten (868 Mhz), alle eingeschalteten Geräte des Heimkinos ausschalten (einige per Netzwerk, andere per IR), TV-Lift runterfahren (433 MHz) bzw. Beamerlift hoch, RGB-Ambientebeleuchtung (MiLight-Bridge) ausschalten, nach 1 Minute das Deckenlicht ausschalten usw.).
Und solange es keinen Alexa-Skill für den LMA gibt, nutze ich halt HA-Bridge auf dem Raspi (der eh wegen Kodi, MiLight usw. läuft).
Gesperrt