Olympia Tür- & Fenstersensor Problem

Z.B. RGB-Controller, Beamer-Leinwände, TV-Lifte, Vorhänge etc.
Antworten
hitman83
Beiträge: 45
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 16:57

Mi 7. Feb 2018, 21:01

Hallo zusammen,

ich habe diverse Tür- und Fensterkontakte von Olympia im Einsatz u.A. auch an der Terassentür und Haustür. Habe die Kontakte über Funkbus angelernt und lasse einen Marker als Status Auf/Zu setzen. Soweit kein Problem, aber...

Die Kontakte haben bei mir eine starke Verzögerung zwischen den beiden Kontaktzuständen. Sie schalten sauber aber zwischen Tür auf und Tür zu müssen 6 Sekunden Pause sein! Ansonsten sendet der Kontakt kein Zu Signal und der Marker bleibt auf geöffnet. Auch zu sehen an der roten Kontrollleuchte.

Wenn ich jetzt das Haus verlasse und die Tür direkt schließe wird mir die Tür als geöffnet im Markerstatus angezeigt... Wenn ich die besagten 6 Sekunden warte funktioniert es tadellos.

Hat jemand das gleiche Problem und gibt es dafür eine Lösung? Haben ja relativ viel Geld gekostet die Dinger und so sind die für meine Türen jedenfalls nicht geeignet...
- 9 Romotec Rolladenmotor
- 9 Rolladentaster Rohrmotor24
- 1 ACM-100
- 2 ITS-2000
- 2 CMR-1000
- 2 AWMR-300
- 10 Newmax HW2
- 9 Olympia Magnetkontakte
- 1 Sonoff 4ch Pro
- 4 Foscam FI9900P
- 1 Netatmo Wetterstation
- 7 Iluminize Dimmaktor
Exciter
Beiträge: 36
Registriert: So 4. Feb 2018, 10:46

Fr 9. Feb 2018, 21:44

Ich bin gerade in die selbe Falle gelaufen, auch meine Olympia Protect Tür Sensoren reagieren nur wenn man etwa 6 Sekunden Pause
zwischen den Zyklen lässt. Macht man mit den Tests munter weiter, versagt der Sensor komplett seinen Dienst.

Dieses Verhalten zeigen die Magnetschalter jedoch nicht von Anfang an. Die ersten 8 bis 10 Test Zyklen reagierte das Gerät sofort,
erst danach trat die Verzögerung auf. Ein weiterer Versuch mit einem zweiten nagelneuen Sensor zeigte das gleiche Ergebnis.

Ich hatte den Verdacht, das dies an dieser 1% Duty Cycle Regelung liegt welche die Sendedauer pro Stunde beschränkt.
Davon sind wohl alle 868mhz Sender betroffen.
Bei ELV haben sich einige Kunden über manchmal nicht reagierende Olympia Sensoren beschwert.

Die Antwort vom Support war :
"Möglicherweise kann es bei der Inbetriebnahme durch zu häufiges Testen dazu gekommen sein, das Sie in der gesetzlichen Sendebeschränkung (DutyCycle) gelandet sind. Die Geräte sind dann für ca. 1 Stunde gegen das Absetzen von Funk-Befehlen gesperrt."

Für mich bedeutet das folgendes, entweder ich kann diese Beschränkung aushebeln oder ich schicke die Dinger zurück.
Man wird schon genug gegängelt, da muss ich mir das nicht auch noch geben.
Antworten