Sonos "An" über Netzwerk erkennen

Alles was per HTTP gesteuert werden kann
Antworten
Edmotion
Beiträge: 59
Registriert: Di 29. Mai 2018, 20:36

Sa 9. Jun 2018, 09:07

Hallo Zusammen,

ich würde gerne einen Marker setzen wenn meine Sonos auf der Terrasse an ist um bei Dämmung ggf automatisch das Licht einschalten zu lassen.

Da ich die Sonos über Alexa, SonosApp oder auch über den LM-AIR einschalten kann muss ich mir also das Signal für den Market direkt über das Netzwerk holen.

Hat das schon jemand gemacht?

Geht das?

Gruß
ITL1000 für Hoftor und Garagentore, ITDM250 + ITL230 + CRM für Beleuchtung, ITT1500 + ITS + YAW8500 + ITW852 als Sender, Sonos One und Sonos 1
hanschris
Beiträge: 143
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:19

Sa 9. Jun 2018, 13:55

Das würde mit FHEM gehen. Dort gibt es ein sehr umfangreiches Sonos Modul mit dem man den Status aller Player abfragen kann.
Zusätzlich könnte man dort eine sogenannte DOIF Aktion hinterlegen, die einen Befehl an den Lightmanager sendet, sobald ein bestimmter Player etwas abspielt.
Ist aber mit etwas Arbeit verbunden und benötigt z.B. einen Raspberry Pi auf dem FHEM läuft.
Edmotion
Beiträge: 59
Registriert: Di 29. Mai 2018, 20:36

So 10. Jun 2018, 17:22

Raspberry hab ich leider nicht.
Aber wenigstens gibt es schonmal eine Idee.
Eine Möglichkeit rein über den Air gibt es also leider nicht?
ITL1000 für Hoftor und Garagentore, ITDM250 + ITL230 + CRM für Beleuchtung, ITT1500 + ITS + YAW8500 + ITW852 als Sender, Sonos One und Sonos 1
hanschris
Beiträge: 143
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:19

So 10. Jun 2018, 21:37

Nein, leider nicht. Über den Air kann man nur die einzelnen Player direkt steuern (Lautstärke, Wiedergabe, Pause etc.).
Die ausgefeilten Dinge wie gruppieren oder die Stati abfragen ist nicht möglich.

Sich mit FHEM diesbezüglich zu beschäftigen ist aber durchaus empfehlenswert. Ich lasse z.B. den Lightmanager je nach Tageszeit die Sonos Lautsprecher verschieden gruppieren. Morgens wird z.B. das Bad als einzelner Player gruppiert und der entsprechende Radiosender wird eingestellt. Oder Abends wird der Lautsprecher im Kinderzimmer alleine gruppiert und die Spieluhr wird geladen.

Solche Spielereien sind out of the box mit dem Lightmanager nicht möglich und werden wohl in dieser Art auch nie kommen.
Edmotion
Beiträge: 59
Registriert: Di 29. Mai 2018, 20:36

Mo 11. Jun 2018, 19:13

OK... Vielleicht ist es ja dich interessant. Zumal ich aktuell eine Fritz.box habe und ich auch eine NAS installieren möchte.
Nach kurzem lesen im Internet scheint es wohl möglich zu sein es auf dieser HW laufen zu lassen.

Kannst du mir einen Tipp geben wo man sich diesbezüglich schlau lesen kann? Bin ein absoluter Anfänger bei diesem Thema.

Danke schonmal
ITL1000 für Hoftor und Garagentore, ITDM250 + ITL230 + CRM für Beleuchtung, ITT1500 + ITS + YAW8500 + ITW852 als Sender, Sonos One und Sonos 1
hanschris
Beiträge: 143
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:19

Di 12. Jun 2018, 18:43

Moin,
FHEM auf der Fritzbox laufen zu lassen ist nicht mehr so einfach möglich, da AVM wohl seit einiger Zeit den automatischen Start von Fremdsoftware nicht mehr zulässt.
Ich hatte FHEM eine Weile auf einem Windows PC laufen und damit öfters Probleme, weil einige Module nicht richtig liefen. Seit dem ich FHEM auf einem Raspberry Pi laufen lasse, läuft FHEM deutlich besser.
Ich hatte vorher auch keinerlei Ahnung von Linux und co., aber wenn man sich ein bisschen mit Netzwerk und den typischen Technikvokabeln auskennt, ist das mit dem Raspberry kein Problem. Die 40€ sind sicherlich gut investiert.
Eine gute Einsteigeranleitung um FHEM auf dem Raspberry zu installieren gibt es bei meintechblog oder bei hausautomatisierung.com.
Die Anleitungen sind eigentlich idiotensicher. Zudem gibt es gerade für den Raspberry so viele Anleitungen und HowTo‘s, dass ich besonders für einen Einsteiger diese Lösung empfehlen würde. Auf dem Nas ist es sicher auch möglich, aber man ist der „Willkür“ der Hersteller ausgeliefert, die vielleicht nach einem Firmwareupdate grundlegende Sachen ändern, sodass FHEM eventuell nicht mehr richtig läuft...


Ich habe meinen Raspberry nach dieser Anleitung mit FHEM ausgestattet:
https://www.meintechblog.de/2016/05/fhe ... inrichten/
Marioir
Beiträge: 651
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 15:36
Wohnort: Offenbach

Do 14. Jun 2018, 10:55

Auf dem Nas ist es sicher auch möglich, aber man ist der „Willkür“ der Hersteller ausgeliefert, die vielleicht nach einem Firmwareupdate grundlegende Sachen ändern, sodass FHEM eventuell nicht mehr richtig läuft...
Kann ich nur bestätigen. sobald ein Update kommt, ist FHEM nicht mehr lauffähig gewesen, bzw. einige Module sind einfach nicht mehr gelaufen.

Die Version mit dem PI macht meines wissen, viel mehr sinn.
Antworten