Mit Zigbee einen langsamen Farbwechsel realisieren

Antworten
2712
Beiträge: 765
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 07:20
Wohnort: Österreich

Mo 11. Mai 2020, 12:58

Hallo,

ich würde gerne meine 3 Milight GU10 mit Zigbee GU10 Lampen ersetzen. Die werden im Augenblick als Ambient Lampen mit langsamen Farbwechsel (Fading) benutzt (Ist bei Milight als Standard mit in der App möglich, und bei Einschalten über den LMAir immer gegeben). Besteht die Möglichkeit das über den LMAir mit Zigbee zu realisieren? Das heißt, immer wenn ich sie einschalte sollten sie direkt in eine Farbwechselschleife mit langsamen Farbübergang laufen. Hat das irgendwer schon realisiert? Bevor ich viel Geld in 3 GU10 Lampen investiere möchte ich nur sicher stellen, dass das auch funktioniert...Ich weiß, dass in der HUE app unter development sowas (Colour Wheel) existiert, bin aber nicht sicher, ob das dann nur mit original Phillips Leuchtmitteln (Preis jenseits von Gut und Böse) funktioniert. Ach ja, ich benutze keine HUE Bridge, sondern ein Raspbee Modul auf dem pi3B.
LMAir&Extender, 3 X RM3mini, Harmony Elite & 3 X Companion, Deconz Zigbee Gateway, piVCCU, Node-Red (für Anbindung Harmony, Homematic, Broadlink, Dreamscreen, Zigbee), ettliche Aktoren, 8 Alexas, Fritzbox 7590, 7490, 4040, 2 X 1750, 1 X 450 :D
2712
Beiträge: 765
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 07:20
Wohnort: Österreich

Mi 13. Mai 2020, 16:28

So,
dann beantworte ich mir meine Frage selbst :lol:

Ja, geht, mit Hilfe der rest api von Deconz/phoscon. Ein einfacher put Befehl, wobei man hier natürlich Helligkeit, Geschwindigkeit, und Sättigung einstellen kann.
LMAir&Extender, 3 X RM3mini, Harmony Elite & 3 X Companion, Deconz Zigbee Gateway, piVCCU, Node-Red (für Anbindung Harmony, Homematic, Broadlink, Dreamscreen, Zigbee), ettliche Aktoren, 8 Alexas, Fritzbox 7590, 7490, 4040, 2 X 1750, 1 X 450 :D
@rne
Beiträge: 21
Registriert: Do 16. Feb 2017, 10:15

Di 24. Nov 2020, 10:10

Herzlichen Dank für diesen Beitrag. Genau danach suche ich!

Verstehe ich es richtig, dass man Zusatzhardware benötigt und eine HUE Bridge nicht ausreicht?
2712
Beiträge: 765
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 07:20
Wohnort: Österreich

Di 24. Nov 2020, 10:21

Ja, ein Raspberry pi (ich benutze 3b+) eignet sich dafür richtig gut. Allerdings benutze ich keine HUE-Bridge, sondern ein Deconz Zigbee Gateway der Firma Dresden Elektronik. Das ist ein Steckaufsatz für einen Raspberry pi, und ein SW Paket. Vorteil ist, dass es wie der LMAir ständig erweitert wird (und viele Zigbee Hersteller unterstützt), und auf dem pi noch andere Sachen laufen können. Er braucht sehr wenig Strom und fast keinen Platz. Nachteil ist, dass er sich nicht voll nativ in den LMAir integrieren lässt, und man z.B. für Szenen noch auf die alte FAQ Anleitung bei JBMedia zurück greifen muss, weil es gewisse Unterschiede in der Rest API zur Philipps Bridge gibt.Alles in allem überwiegen für mich aber die Vorteile, die man gegenüber einem Großkonzern hat. Dem User wird, wie auch hier zugehört, und Requests auch umgesetzt. Man läuft auch nicht Gefahr, dass bestimmte andere Hersteller von Zigbee Komponenten ausgegrenzt werden, wie bei Philipps schon geschehen...
LMAir&Extender, 3 X RM3mini, Harmony Elite & 3 X Companion, Deconz Zigbee Gateway, piVCCU, Node-Red (für Anbindung Harmony, Homematic, Broadlink, Dreamscreen, Zigbee), ettliche Aktoren, 8 Alexas, Fritzbox 7590, 7490, 4040, 2 X 1750, 1 X 450 :D
Antworten