Nemaxx HW-2 Fehlalarm

Benutzeravatar
Exciter
Beiträge: 121
Registriert: So 4. Feb 2018, 10:46
Wohnort: Monheim am Rhein
Kontaktdaten:

Mo 21. Sep 2020, 15:25

Bei zwei meiner 7 Nemaxx HW-2 traten schon Fehlalarme auf, was natürlich sehr nervig ist.
Auffällig ist, das sich die beiden Rauchmelder in Räumen der oberen Etage auf der Sonnenseite befinden.
Knappe 28 Grad sollte die Melder eigentlich nicht stören,oder?

Hatte das Problem schon jemand? Brachte ein Austausch Erfolg, oder taugen die Dinger nichts?
2712
Beiträge: 879
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 07:20
Wohnort: Österreich

Fr 9. Okt 2020, 08:31

Meine sind jetzt etwas über 2 Jahre alt. Jetzt der zweite Fehlalarm, natürlich wie immer mitten in der Nacht, ein Melder defekt, löst sofort aus. :cry: , tausche die jetzt aus gegen neue. Habe mich mal umgeschaut. Auch die Olympia, sowie die Homematic scheinen Fehlalarme zu produzieren, letzere sind dazu noch sündhaft teuer. Dann lieber Austausch alle 2 Jahre.
LMAir&Extender, 3 X RM3mini, Harmony Elite & 3 X Companion, Deconz Zigbee Gateway, piVCCU, Node-Red (für Anbindung Harmony, Homematic, Broadlink, Dreamscreen, Zigbee), ettliche Aktoren, 8 Alexas, Fritzbox 7590, 7490, 4040, 2 X 1750, 1 X 450 :D
Benutzeravatar
arne
Beiträge: 70
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 11:48

So 7. Feb 2021, 11:21

Die Dinger sind der totale Müll. Unsere 3 Rauchmelder haben alle innerhalb von 2 Jahren komplett den Geist aufgegeben.
https://bluray-disc.de/blulife/heimkino/gobi_todic

Im Einsatz: Light Manager Air, Logitech Harmony Elite, Diverse Funksteckdosen, Trust Funkaktoren, Rauchmelder, Wassermelder, Temperatursensoren
Benutzeravatar
Michael B
Beiträge: 652
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 19:46

So 7. Feb 2021, 12:12

arne hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 11:21
Die Dinger sind der totale Müll. Unsere 3 Rauchmelder haben alle innerhalb von 2 Jahren komplett den Geist aufgegeben.
Ich habe 4 Stück seit Jan. 2019 im Einsatz. Bislang keine Probleme.
Gruß,
Michael

Light-Manager Air | Software: 10 | Firmware: 10q | Hardware: 1.0
FritzBox 7490 | OS 7.21 / Fritzaccess Point, Fritzbox 7390 | OS 6.86
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 2878
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Mo 8. Feb 2021, 10:27

Wir haben bei Kundenprojekten mittlerweile mehrere Hundert dieser Melder im Einsatz. Die Ausfallquote ist annähernd null und die Batterielaufzeit hervorragend. Es gab bisher einige wenige Geräte, bei denen es nach ca. 2 Jahren sporadisch zu Fehlalarmen kam. Wir haben diese untersucht, die Ursache ist simpel: Fussel oder Spinnenweben im Rauchsensor. In einem Fall hatte eine Mini-Spinne eine Art Nest gebaut, welches wie ein kleiner Wattebausch aussah.

Der Sensor besteht aus einer LED und einer Photodiode. Das Licht der LED wird vom Gehäuse mehrfach hin und her reflektiert, bis es auf die Diode trifft. Das klappt natürlich nur, wenn der Weg nicht blockiert ist. Andernfalls interpretiert der Sensor den fehlenden Lichteinfall folgerichtig als Rauchentwicklung.

Um das Problem zu lösen, reicht Druckluft oder ein kleiner Pinsel. Das Gehäuse vom Melder als auch vom Sensor selbst (kleines schwarzes Kästchen) ist geklipst und lässt sich mit etwas Geschick leicht öffnen. Anschließend funktioniert der Melder wieder wie am ersten Tag. Wie man sieht, eine simple und nachvollziehbare Ursache. Polterei a'la "alles Schrott" führt nicht weiter.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

Benutzeravatar
arne
Beiträge: 70
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 11:48

Sa 13. Feb 2021, 16:06

Liebes JB Media Team,

vielen Dank für Eure Anregungen. Das werde ich vielleicht noch einmal probieren.

Wenn ich einen Feuermelder nutze, gehe ich aber davon aus, dass er funktioniert und nicht nach 2 Jahren frei gepuster werden muss. Sorry, aber so sehe ich das. Mit Gepolter hat das aus meiner Sicht wenig zu tun.
https://bluray-disc.de/blulife/heimkino/gobi_todic

Im Einsatz: Light Manager Air, Logitech Harmony Elite, Diverse Funksteckdosen, Trust Funkaktoren, Rauchmelder, Wassermelder, Temperatursensoren
Benutzeravatar
Blackbird
Beiträge: 633
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:51

Sa 13. Feb 2021, 18:10

arne hat geschrieben:
Sa 13. Feb 2021, 16:06
Wenn ich einen Feuermelder nutze, gehe ich aber davon aus, dass er funktioniert und nicht nach 2 Jahren frei gepuster werden muss.
Naja, so ein Feuermelder lebt ja davon, dass er irgendwo öffnungen haben muss durch welche die Luft und ggf. zu detektierende Brandgase
zirkulieren müssen. Ganz unabhängig davon, welcher Hersteller das jetzt ist und welche Technik im Einzelnen da zur Detektion eingesetzt wird.
jbMedia hatte da jetzt einen Fall geschildert wo eben ne Spinne störend "eingegriffen" hat.
Das hat ja jetzt nichts mit dem Produkt zu tun.
Bleibt ja jedem selbst überlassen, wie spinnenfrei er seine Wohnung halten will oder nicht.
Der nächste würde sich nach dieser Logik beschweren dass der (oder ein Melder anderer Marke) vermeintlich
fehl auslöst, obwohl doch nur zu fünft Shisha geraucht wird und das gar kein Brand ist...
Benutzeravatar
freebsd-man
Beiträge: 52
Registriert: Do 29. Okt 2020, 18:03

Sa 13. Feb 2021, 19:22

Einfach gegen Hitzemelder tauschen.
Das wird zwar erst gemeldet, wenn der Brand schon ordentlich Flamme hat und Hitze erzeugt, aber es gibt keinen Fehlalarm mehr.
:twisted:
--
Yours freebsd-man
Benutzeravatar
rtwl
Beiträge: 635
Registriert: So 30. Dez 2018, 18:08

Sa 13. Feb 2021, 19:32

freebsd-man hat geschrieben:
Sa 13. Feb 2021, 19:22
Einfach gegen Hitzemelder tauschen.
Das wird zwar erst gemeldet, wenn der Brand schon ordentlich Flamme hat und Hitze erzeugt, aber es gibt keinen Fehlalarm mehr.
:twisted:
da hätte lieber einen Fehlalarm der mich ans Putzen erinnert 😉
Peter
Benutzeravatar
freebsd-man
Beiträge: 52
Registriert: Do 29. Okt 2020, 18:03

Sa 13. Feb 2021, 19:44

Der Kandidat hat 100 Punkte.
--
Yours freebsd-man
Antworten