FS20 Dimmer geht bei Szenen immer wieder in den Ausgangszustand zurück

Antworten
kalle2k3
Beiträge: 6
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 11:17

Mi 3. Aug 2016, 11:26

Moin zusammen,
ich habe schon seit ein paar Jahren den Lightmanager Pro mit der Wifi-Bridge, die ich immer mal wieder aktualisiere und
neu gestalte. Früher ging alles ohne grosse Probleme, jetzt habe ich aber das Problem dass mein FS20 Dimmer immer nach einer Szenenabspielung (hier: Ausschalten mit 15s) auf den Ausgangszustand vor der Szenenabspielung zurückkehrt (die anderen Aktoren von Intertechno machen das nicht, nur der FS20 Dimmer).
Das ging früher aber definitiv, d.h. da blieb der Dimmer immer an bzw. aus, es macht auch keinen Unterschied, ob das FS20 Dimmer am Anfang oder am Ende einer Szene geschaltet wird (Aktorenverwaltung wurde nicht geändert).
Hat jemand schon mal solch ein Verhalten gesehen bzw. kann mir weiterhelfen ?
Vielen Dank.
Gruss
MS

Software 6.3
Wifi-Bridge 3.2
LM Pro ? (aber aktuell !)
Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 1516
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Mi 3. Aug 2016, 11:48

Hallo,

statt Ausschalten mit 15s Timer bitte Dimmen auf 0% mit 15s Timer wählen. Dann verhält sich der Dimmer wie gewünscht.

Im FS20 System bedeutet der Timer, dass eine Aktion für die eingestellte Zeitdauer ausgeführt wird. Im Falle von Ausschalten würde das also bedeuten, dass der Aktor für 15s ausgeschaltet und anschließend wieder eingeschaltet wird. Das Verhalten war früher tatsächlich anders, wurde aber bereits vor ca. 3 Jahren an den offiziellen FS20 Standard angepasst.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team :)

Sie können den Light-Manager empfehlen? Dann würden wir uns über eine Rezension freuen.
Sie sind mit dem Alexa Skill zufrieden? Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen.
kalle2k3
Beiträge: 6
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 11:17

Mi 3. Aug 2016, 11:54

1A ! Geht tatsächlich jetzt wie beschrieben. Vielen Dank.

P.S.: .... wie die Zeit vergeht ..... vor 3 Jahren schon geändert ???? :shock:
Antworten